Fahrt nach Cábras

Dienstag, 04. Oktober 2016

Cábras liegt ganz im Westen
Cábras liegt ganz im Westen

Am Morgen verliessen wir das Hotel Baia dei Pini in südlicher Richtung. Vor Dorgali wollten wir noch die Höhle Ispinigoli besichtigen, in welcher einer der höchsten Stalagmiten Europas zu sehen war. Wir hatten Pech: es gab zu jeder vollen Stunde eine Führung. Aber in der Nachsaison wurden die Führungen von 13 und von 14 Uhr ausgelassen, und ohne Führung konnte die Höhle nicht besichtigt werden.

Die geschlossene Höhle Ispinigoli
Die geschlossene Höhle Ispinigoli

Da es kurz nach Mittag war, wollten wir dort nicht 2 1/2 Stunden warten, deshalb fuhren wir weiter nach Cala Gonone, einem kleinen Dorf im Golf von Orosei.

Die Strasse nach Cala Gonone stieg nach Dorgali stark an, da sie über das über 1000 m hohe Gebirge nach Süden weiter führte. Plötzlich zweigte eine Strasse nach Osten durch einen etwa 500 m langen Tunnel ab. Anschliessend ging es auf unzähligen Kehren hinunter zum Meer.

 

Blick auf Cala Godone
Blick auf Cala Godone

Von dort konnte man mit Booten der Küste nach zu der Höhle «Grotta dei Bue Marine»  fahren (Diese heisst so,weil bis vor ein paar Jahrzehnten dort die seltene Mönchsrobbe gehaust hatte).

Dae wäre das Programm gewesen
Das wäre das Programm gewesen

Aber wir hatten nochmals Pech: Auch hier war Siesta bis nach 15 Uhr, Und eine Tour mit Höhlenbesichtigung hätte mehr als 2 Stunden gebraucht. Und da wir anschliessend noch bis Cábras an der Westküste fahren mussten (weitere 2 1/2 Stunden), habe wir auch diesmal nicht gewartet und uns dafür ein kleines Mittagessen genehmigt.

Anschliessend haben wir dann einen kleinen Abstecher auf den 1070 m hohen Genna-Pass gemacht, sind dann aber quer durch die Insel in den Westen zu unserem Hotel «Villa Canu» in Cábras gefahren.

Der Pool im Hof des Hotels Villa Canu
Der Pool im Hof des Hotels Villa Canu

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieser Kommentar wird erst im Web veröffentlicht, wenn er von Monika akzeptiert worden ist.
Haben Sie deshalb etwas Geduld, aber dafür haben Spam-Einträge keine Chance.