D72_1087a

Weiterfahrt nach Les Baux-de-Provence

Freitag, 30. Dezember 2016 / Nachmittags Nachdem wir am Vormittag die Stadt Arles besichtigen konnten, ging es nach dem Mittagessen weiter Richtung  Les Baux-de-Provence in den Alpilles. Bevor wir das malerische Dorf besichtigten, hielten wir bei den stillgelegten Steinbrüchen von Carrières de Lumières, um die spektakuläre Licht- und Tonschau zu geniessen.

D72_1087a

Ausflug nach Arles

Freitag, 30. Dezember 2016 / Vormittags Für heute war eine Busfahrt nach Arles angesagt. Dort konnten wir am Vormittag die Stadt mit zahlreichen römischen Bauten, u.a. dem gut erhaltenen Amphitheater und dem römischen Theater besichtigen. Zudem trafen wir überall auf Spuren des Malers Van Gogh. Am Nachmittag ging es dann mit dem Bus weiter nach Les Baux-de-Provence und dem sehr sehenswerten Lichtspektakel in den Carrières de Lumières.

D72_1087a

2. Tag in Aix-en-Provence

Donnerstag, 29. Dezember 2016 Am Vormittag lernten wir auf einem geführten Rundgang die malerische Altstadt von Aix-en-Provence kennen: Schöne Paläste aus dem 17. Jahrhundert, enge Gassen in der Altstadt, daneben der Flanierboulevard Cours Mirabeau und schmucke Kirchen. Danach konnten wir noch das ehemalige Atelier des berühmten Malers Cézanne besichtigen, welcher den grössten Teil seines Lebens in Aix-en-Provence verbracht hatte. Den Nachmittag und den Abend hatten wir  zur freien Verfügung.

Karte1

Silvesterreise nach Aix-en-Provence

Mittwoch, 28. Dezember 2016 Den Reise-Gutschein, welchen Rolf zu seinem Abschied an der ETH Ende März von seinen Arbeitskollegen geschenkt bekommen hat, haben wir nun für diese Silvesterreise nach Aix-en-Provence eingelöst. Das Reisebüro ZRT, spezialisiert für Bahnreisen, hatte ein interessantes Programm (PDF:  800 kB) für den Jahreswechsel angeboten: TGV-Reise 1. Klasse nach Avignon, 4 Übernachtungen in Aix-en-Provence, Tages-Ausflug nach Arles und nach Les-Baux-de-Provence mit Besuch der Carrières de Lumières mit der berühmten Lichtshow. Der Silvester wird mit einer Show und einem Gala-Diner im Casino in Aix gefeiert. Und: Wir mussten uns einmal um nichts kümmern!