Ein weiterer Tag in Köln

Nach dem gestrigen Messe-Marathon haben wir heute einmal Köln besichtigt. Natürlich ging es zuerst mal zum Dom. Zuerst betraten wir das riesige gothische Kirchenschiff, mit zahlreichen Fenstern mit Glasmalereien: alte im Original, aber auch neue, abstrakte oder sogar mit einem abgebildeten Auto!

Nachher bestiegen wir einen der beiden Türme: Lift hat es keinen – es sind knapp über 500 Tritte (hinauf und nachher wieder hinunter!).

Am Nachmittag machten wir eine gut stündige Stadtrundfahrt in einem Doppelstock-Bus. Das Oberdeck war offen. Aber kurz vor Ende zogen Gewitter auf und der Fahrer musste das Dach schliessen, gerade rechtzeitig vor einem Platzregen. Am Ende der Fahrt war es schon wieder sonnig, und wir gingen shoppen.

Zum Nachtessen konnten wir im Freien beim «Haxenhaus zum Rheingarten» Platz nehmen. Rolf war von der Schweinshaxe begeistert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieser Kommentar wird erst im Web veröffentlicht, wenn er von Monika akzeptiert worden ist.
Haben Sie deshalb etwas Geduld, aber dafür haben Spam-Einträge keine Chance.